OSTFRIESENTORTE

Ostfriesentorte

Die Torte der Ostfriesen!

Zutaten:
6 Eier
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
6 EL heißes Wasser
125 g Mehl
125g Speisestärke
½ Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
750 ml Schlagsahne
4 EL Rosinen in Branntwein
10 EL Branntweinrosinen-Sud

Trennen Sie die Eier und schlagen das Eiweiß zu steifem Schnee. Das Eigelb rühren Sie mit Zucker und Vanillezucker schaumig, heißes Wasser dazu geben.
Vermischen Sie nun das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver, geben Sie 1 Prise Salz hinzu und heben dies vorsichtig unter die Eigelbmasse, Eischnee ebenfalls vorsichtig unterheben. Geben Sie 4 EL Branntweinrosinen-Sud hinzu.
Legen Sie den Boden der Springform mit Papier aus und füllen den Teig in die Form. Backen Sie ihn 30 Minuten bei 170 Grad im vorgewärmten Backofen.
Lassen Sie den Tortenboden abkühlen und schneiden ihn 2 Mal durch.
Schlagen Sie die Sahne mit Sahnesteif steif und rühren 6 EL Branntweinrosinen-Sud unter. Bestreichen Sie die Bodenplatte mit einem Viertel davon. Legen Sie einige der Rosinen für die Garnierung beiseite und geben den Rest auf die Sahneschicht. Hierauf legen Sie den zweiten Tortenboden, bestreichen ihn wieder mit einem Viertel der Sahne und legen die oberste Tortenschicht auf. Bestreichen Sie den Tortenrand und die oberste Kuchenschicht mit Sahne, die Deckplatte verzieren Sie je nach Geschmack mit Sahnerosetten und Branntweinrosinen oder Schokoraspeln.
Natürlich schmeckt auch die alkoholfreie Variante sehr gut!